Textatelier
BLOG vom: 12.10.2019

Teil 3: Wieder schöne Gedichte, die vom Herzen kommen

Autorin: Ruth Merten, Neukirchen-Vluyn (Niederrhein)


Ruth Merten gibt hier wieder einige Kostproben aus ihrer poetischen Ader. Die einfühlsamen Gedichte und Lebensweisheiten offeriert sie mit wunderschönen Fotos im Textatelier, auf Twitter und unter dem Fotoportal Dreamies (www.dreamies.de). Einige Kostproben wurden bereits in 2 Folgen im Textatelier publiziert.

In einem Tweet schrieb sie: „Poesie ist mein Ausgleich in dieser manchmal sehr kalten Welt.“

Im 3. Teil werden erneut einige Kostbarkeiten aus ihrer Sammlung mit und ohne Bild vorgestellt.

 


 

Etwas Güte
„En bisschen Güte von Mensch zu Mensch ist besser als alle Liebe zur Menschheit.“

Schöner Augenblick
„Wenn Dich mitten im Alltag ein schöner Augenblick anlacht, verspielt und verlockend, verrückt und verträumt, verliebt und verschmitzt, dann halt ihm einfach Deine Hand hin und warte, bis er sich darauf niederlässt.“

Glücklich
„Man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen. Und das ist deshalb so schwer, weil wir die anderen für glücklicher halten als sie sind.“

 


 

Schöne Momente
„Gehe nicht blind durch die Welt, vorbei an den schönsten Momenten. Öffne die Augen, wahre Liebe findet immer einen Weg.
Träume tragen uns zart durch unser Leben, aber leben können wir sie nur mit Menschen.“

Schönheit
„Schönheit ist überall. Nicht sie fehlt unserem Auge, sondern unsere Augen sehen oft daran vorbei.“

Lebenskünstler
„Lebenskünstler nehmen von allem ein bisschen, aber nur das Beste.“

Nicht nur an sonnigen Tagen
„Ich grüsse dich an diesem sonnigen Tag. Möge ein Lächeln wie Sonne dir Wärme schenken.“ (s. Foto)

 


 

Anmerkung von Heinz Scholz: Das Lächeln der wunderbaren Frau auf dem Foto mit dem vorher genannten Spruch hat mich besonders fasziniert.  Das Foto von Dreamies werde ich gerne für meinen Vortrag über das Immunsystem, den ich im November in Lausanne halte, im Kapitel Freude und Lachen bringen. Wer lacht und sich freut, der stärkt nämlich sein Immunsystem!

 


*
*    *

Hinweis auf weitere Blogs von Heinz Scholz
Vor 25 Jahren: Heilpflanzenbuch, Fernsehsendung
Tipps gegen das große Gähnen
In Corona-Zeiten: Raus an die Luft und wandern
Skisportgeschichte: Sittsame Frauen auf der Piste
Riskante Schlittenfahrt, eisiges Schlafzimmer
Christrose ist eine Schönheit und eine Giftpflanze
Glücksmomente bei einem Winterspaziergang
Kann man sich vor dem Coronavirus schützen?
Das beste Futter für unsere gefiederten Gäste
Ginkgo ist ein Symbol für ein langes Leben
Schutz vor dem Coronavirus und der Grippe
Geniessen Sie die Farbenpracht des Herbstes
Wilde Früchte und Beeren des Herbstes
100 faszinierende Fakten des Körpers
Die Gottesanbeterin ist keineswegs fromm