Textatelier
BLOG vom: 21.10.2017

Echoes of Contemplation

Autor: Emil Baschnonga, Aphoristiker und Schriftsteller, London

 

Gestern besuchten Leila (Lily) und ich obige Ausstellung “Echos der Kontemplation” in der Prince's School of Traditional Arts. Die Original-Werke von Veeda Ahmed von insgesamt 38 Bildern lassen die alte visuelle Kunst von Persien (Iran) und Indo-Pakistan zeitgemäss aufleben als Brücke zwischen Ost und West. Dabei folgte Veeda der alten Maltechnik, wie in diesen Aufnahmen veranschaulicht:

(Fine watercolour pigments and shell gold on handmade Sangar Paper)

 


Eine Zusammenkunft von Derwischen
 


Das Kamel und sein Hüter
 


Wurzeln, die dem Himmel zustreben
 


Baum des Lebens
 

Ich liess diese Bilder auf mich einwirken.

Im Gespräch mit der Künstlerin erfuhr ich einige Beweggründe ihrer Inspiration, von der Natur und Museumsbesuchen ausgelöst. “Suchen und finden Sie Ihren Schlüssel zu meinen Bildern.” Damit ist alles gesagt.

Wegbereiter zum vertieften Verständnis:
Ausstellungskatalog mit 38 Aufnahmen: https://issuu.com/veedaahmed/docs/echoes_of_contemplation und http://veedaahmed.com/

Masterpieces of Islamic Art from the Aga Khan Museum Collection.

 


*
*    *

Hinweis auf weitere Blogs von Heinz Scholz
Vor 25 Jahren: Heilpflanzenbuch, Fernsehsendung
Tipps gegen das große Gähnen
In Corona-Zeiten: Raus an die Luft und wandern
Skisportgeschichte: Sittsame Frauen auf der Piste
Riskante Schlittenfahrt, eisiges Schlafzimmer
Christrose ist eine Schönheit und eine Giftpflanze
Glücksmomente bei einem Winterspaziergang
Kann man sich vor dem Coronavirus schützen?
Das beste Futter für unsere gefiederten Gäste
Ginkgo ist ein Symbol für ein langes Leben
Schutz vor dem Coronavirus und der Grippe
Geniessen Sie die Farbenpracht des Herbstes
Wilde Früchte und Beeren des Herbstes
100 faszinierende Fakten des Körpers
Die Gottesanbeterin ist keineswegs fromm